Neueste Beiträge:

Vitamin C notwendig oder gefährlich

Der renommierte Naturheilpraktiker Berthold Rister über Vitamin C

In deutschen Arztpraxen sind Vitamine überflüssig oder gefährlich, doch sind die Tabletten der Pharmaindustrie notwendig und gesund? Sie ahnen, dass dieser plakative Satz stimmt. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen. Aber darauf basiert nun einmal die Schulmedizin. Das werden Sie und ich in unserer Lebenszeit nicht mehr ändern.

Was macht Vitamin C in unseren Körper?

Vitamin C ist das wirkungsvollste wasserlösliche Antioxidans. Im Körper wird es belastungsabhängig verbraucht und muss deshalb ständig in ausreichender Menge von außen zugeführt werden. Allein acht lebensnotwendige Enzyme sind in ihrer Wirkungsweise auf Vitamin C als Co-Faktor angewiesen. Sinkt die Vitamin C-Konzentration, so fallen wichtige Zellfunktionen aus.

Wofür brauchen wir Vitamin C?

Das Vitamin C ist ein normaler Bestandteil des Körpers, den er dringend braucht, um am Leben zu bleiben. Es ist an fast 95% aller biochemischen Reaktionen beteiligt, die sich im Körper vollziehen und gehört zu den Schutzfaktoren des Körpers – wie Coenzym Q10 und Selen auch.

Durch welche Ursachen geht Vitamin C verloren?

Alkoholgenussbedingte Erkrankungen, Rauchen, Allergien, Alzheimer-Krankheit, Angina pectoris, Atherosklerose, Asbestose, Autoimmunerkrankungen, Bronchialasthma, chronische Vergiftungen, chronisches Müdigkeitssyndrom, Colitis-Ulcerosa, Crohn-Krankheit, Darmerkrankungen, Diabetes mellitus, diverse Hauterkrankungen usw. Selbst durch einen Streit unter Freunden oder Eheleuten wird sehr viel Vitamin C verbraucht.

Raucher brauchen Vitamin C

Bereits das Rauchen einer einzelnen Zigarette wird von einer einschneidenden Beeinträchtigung der Mikrozirkulation begleitet, die zu ähnlichen Durchblutungsstörungen führen kann, wie sie auf hohe Cholesterinspiegel zurückzuführen sind. Die Ursache wird unter anderem in einer erhöhten Oxidation von NO (Stickstoffmonoxyd) zu Nitrat gesehen, die mit einer Verengung der Gefäße einhergeht.

Einnahme von Vitamin C – viel auf einmal hilft nicht unbedingt viel

Bei Erkältungen, hohem Blutdruck oder großem Stress kann es sehr nützlich sein, höhere Dosen Vitamin C einzunehmen. Das Problem ist nur: Der Körper kann keine großen Mengen Vitamin C auf einmal speichern. Wenn Sie trotzdem größere Mengen einnehmen wollen – bis zu 1000 mg pro Tag kann sinnvoll sein – teilen Sie die Mengen einfach auf. Gerade bei Stress, Infekten oder hohem Blutdruck leeren sich die Vitamin-C-Speicher im Körper sehr schnell.  Wenn Sie vier- bis fünfmal am Tag 200 mg Vitamin C einnehmen, können Sie ihren Speicher schnell wieder auffüllen, ohne den Körper zu überfordern.

Ähnliche Beiträge

Codex Humanus

Neueste Beiträge:
Menü